Archiv der Kategorie: Reitbetrieb

Ehrung der besten Reiterinnen

Auf der Generalversammlung wurden die besten Reiterinnen geehrt. Hierfür ist es auch erforderlich, dass die Damen auch ihre Erfolge abgeben. In der Dressur waren es Ann-Karin Schulte-Varendorff, Antonia Elbers und Sophie Hoppe. Beste Springreiterinnen waren Johanna Völler, Greta Eggemeier, Sophie Hoppe und Anna Wesselmann.
Herzlichen Glückwunsch.

Stadtmeisterschaft 2023

Die erste Ibbenbürener Reiterparty fand am 20. Januar auf dem Saal des alten Gashauses     Wulf in Ibb-Püsselbüren statt. Die Mitgliederinnen und Mitglieder der Reitvereine der Stadt Ibbenbüren mit ihren über 1000 Mitgliederinnen und Mitgliedern waren vertreten. Der Höhepunkt war die Ehrung der Stadtmeisterinnen und Stadtmeistert 2023. Unsere besten Reiterinnen wurden geehrt.

L-Springen            1. Johanna Völler
                                  3. Greta-Marie Eggemeier
E-Springen           1. Sophie Hoppe
Springreiter         1. Anna Wesselmann
L-Dressur              3. Vanessa Steingröver
E-Dressur              1.Spohie Hoppe

Herzlichen Glückwunsch

Mehr zur Reiterparty gibt es auch unter Presseberichte  Stadtmeister 2023

Fuchsjagd 2023

„Tradition und Zusammenhalt sind deutlich geworden“

70. Fuchsjagd des RV Laggenbeck

e7d2eb95-1b3d-41c8-a3b5-596eb713e1fe

 
 

„Aufsitzen zur Jagd. Und ab!“, hieß es am Sonntagnachmittag wieder in Laggenbeck. Zum 70. Mal hat der Zucht-, Reit- und Fahrverein Laggenbeck wieder Jagd auf den Fuchsschwanz gemacht. Schon um 9.30 Uhr startete der Tag für die zwei Dutzend Pferde und Reiterinnen . Begleitet von zwei Planwagen ging es zuerst durch das Aatal zur Familie Christian Liedmeyer. Nach einem kurzen Mittagessen an der Reithalle besuchten die Frauen und Männer dann die Pflegewohngemeinschaft Alternatives Wohnen in Laggenbeck.

Um 15.30 Uhr wurde es dann schließlich ernst, und der Reitverein suchte wie in jedem Jahr wieder seine neue Fuchsmajorin und Juniorin. Aber nicht wie traditionell auf dem Feld am Gründkenliet. Wegen der schlechten Witterungsbedingungen „war die Sicherheit der Pferde und Reiterinnen einfach nicht gewährleistet“, erklärte der erste Vorsitzende des Reitvereins Thomas Knells. Auf der Reitanlage Perm schnappten sich dann Finja Möllmann bei den Senioren und Sophie Hoppe bei den Junioren als Erste den begehrten Fuchsschwanz. Das schnellste Pferd bei der dritten Disziplin, dem Ponywettreiten, hatte Nicole Schmidtke. Sie kam nach drei Runden als Erste ins Ziel.

Aber nicht nur die Gewinnerinnen glänzten bei der anschließenden Siegerehrung. „Vor allem die Tradition und der Zusammenhalt im Verein sind heute wieder deutlich geworden“, freute sich Knells. Viele der Teilnehmerinnen seien schon von klein auf dabei. Den Rekord hierbei hält Nele Reekers, die zum 15. Mal mit ihrem Pferd Lady Jagd auf den Fuchsschwanz machte. „Das sind genau die Dinge, die unseren Verein auszeichnen“, zeigte sich Knells trotz des Wetters äußerst zufrieden.

Voltigieren

Voltigierabteilungen
Im März 2017 hat unsere Samstags-Voltigierabteilung mit den jüngsten Voltigierern zum ersten Mal an einem Voltigierturnier in Westerkappeln teilgenommen. Dabei belegten die als Indianer verkleideten Voltigierer den 4. Platz.
 
Von links nach rechts:
Simone Artmeyer, Sophie Hoppe, Okka Mertens, Sina Rieskamp, Hannah Weber, Pia Hoppe, Lisann Artmeyer, Lisa Lüttman, Alina Telsemeier und Sinika Möllers
 
 
 

Ende Mai hatten sie dann ihren zweiten Start in Buldern. In der Prüfung „Schritt-Schritt Krümel“ stellten sie dann erneut ihr Können unter Beweis. Jeder Voltigierer musste dabei eine Pflicht bestehend aus Grundsitz und Scheibenwischer vorführen. Anschließend mussten alle innerhalb von max. 5 Minuten eine eingeübte Kür aus Einzel- und Doppelübungen vorvoltigieren. Dabei werden der Schwierigkeitsgrad der jeweiligen Übung und die Ausführung der Übung zu einer Note zusammengefasst.
In dieser Prüfung belegte unsere Voltigiergruppe unter der Leitung von Sinika Möllers und Simone Artmeyer den 1. Platz.
 
Von links nach rechts:
Simone Artmeyer, Maybrit Brundiers, Alina Telsemeier, Lisann Artmeyer, Pia Hoppe, Hannah Weber, Sina Rieskamp, Okka Mertens, Sophie Hoppe, Sinika Möllers sowie das Voltipferd Dorina

In einer weiteren Prüfung „Einzel Voltigieren Einsteiger“ startete zum ersten Mal Emily Heinl. Sie musste zunächst die Pflichtübungen im Galopp turnen und anschließend eine Kür im Schritt.
Emily belegt bei ihrem ersten Start als Einzelvoltigiererin den 3. Platz
 
Von links nach rechts:
Maylin Möllers, Emily Heinl, Sinika Möllers und das Voltipferd Dorina

Jugendvergleichswettkampf in Mettingen

am Sonntag, den 15.11.2015 findet in Mettingen wieder der Jugendvergleichswettkampf statt. Es wäre schön wenn die Laggenbecker auch wieder dabei sind.
Eine Mannschaft besteht aus 6 Reitern, es gibt die Kategorie Reiterwettbewerb, Dressurwettbewerb ,Springwettbewerb, schießen und den Stafettenlauf. Reiten dürfen die Jahrgänge 1994-2009 mit LK 0 und 6.
Wer Interesse hat zu reiten meldet sich bitte bei mir!